»Mit Frieden gewinnen alle« steht über der Friedenslichtaktion 2012 in Deutschland. Es geht um die kleine Flamme, die sich von der Geburtsgrotte Jesu Christi in Betlehem auf den Weg macht, um allen Menschen in der Adventszeit als Zeichen für Frieden und Völkerverständigung zu leuchten.

Wir Pfadfinderinnen und Pfadfinder reichen dazu das Licht in einer Stafette in viele Länder Europas weiter und zeigen dabei, dass es beim Frieden keinen zweiten und dritten Platz, sondern nur Gewinner gibt.

In Zeiten, in denen viele Menschen und Staaten nur auf sich selber schauen sowie Geld und Siege wichtiger als Solidarität und Gemeinschaft sind, zeigt das Friedenslicht aus Betlehem, dass es auch anders gehen kann. Gemeinsam kann jeder dazu beitragen, dass mit Frieden alle gewinnen können.

Die 220 000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Deutschland wollen mit der Weitergabe des Friedenslichtes aus Betlehem an »alle Menschen guten Willens« ihren Beitrag zum Frieden leisten.

Wer möchte, kann am Sonntag, dem 23. Dezember nach den Gottesdiensten um 9.15 Uhr in Halstenbek und 11.15 Uhr in Pinneberg das Friedenslicht bereits mit nach Hause nehmen.